Mit Heinrich Heine durch den Harz – witzig, ironisch, lyrisch mit Reiseführer AXEL GOTTSCHICK

Sonntag, 15. April 2018, 18.00 Uhr

Die Harzreise entstand nach einer vierwöchigen Fußreise, die Heinrich Heine von Göttingen aus, wo er studiert hatte und 1821 wegen eines Duellvergehens relegiert worden war, durch den Harz zum Brocken und ins Ilsetal unternahm. Die Wanderung bildet den Rahmen, in den Heine eine Reihe von subjektiven Assoziationen, satirischen Reflexionen, schwärmerischen Naturbeschreibungen und lyrischen Stimmungsbildern einbaut; er bespöttelt dei Philister, das altkluge Gehabe der Akademiker und die Saufgelage der studentischen Verbindungen. Seine Zeitgenossen müssen sich wohlgezielte Seitenhiebe gefallen lassen, wovon viele noch sehr aktuell sind.
Axel Gottschick wird sie auf dieser Reise begleiten

Axel Gottschick

Axel Gottschick

IMG_3135

DIE LESUNG FINDET IN EINEM KÖLNER PRIVATHAUS IN SÜLZ STATT.
BEI INTERESSE SCHICKEN SIE BITTE EINE MAIL AN kulturladen@zollstock-koeln.de
Eintritt: 12 Euro, Wein und Brot wird gestellt


google