Die Reise nach Alaska von Bora Ćosić

Donnerstag, 26. November 2009 20:00 Uhr

Gefördert durch das Förderprogramm der Sparkasse KölnBonn und vom Kulturamt der Stadt Köln:

Die Reise nach Alaska
Zerstörung und Tristesse, aber auch Schönheit im
auseinandergefallenen Jugoslawien nach dem Krieg

Im Gespräch mit dem Autor Bora Ćosić

Übersetzung Lidija Klasic
Dt. Texte Wieslawa Wesolowska, Axel Gottschick

Im Frühsommer 2005, zehn Jahre nach Dayton, bricht der serbische Schriftsteller Bora Ćosić zu einer Reise durch das frühere Jugoslawien auf. Er hat das Land Anfang der neunziger Jahre aus Protest gegen die nationalistische Kriegspolitik der Machthaber und findet ein Gebiet neuer Widersprüche vor: Müllberge neben protzigen Villen der Neureichen neben Häuserruinen neben immer noch beeindruckender Natur.

Wer den Überblick haben möchte, muss Distanz nehmen, indem er zum Beispiel auf einen Berg steigt. Indem er nicht nur die Details einer tatsächlichen, anekdotenhaften Begebenheit schildert, sondern auch aus der Vogelperspektive uns einen Blick auf die Spezies Mensch werfen lässt oder eine Landschaft oder eine Kultur.

Ćosić schafft das: die Absurdität einer Grenzkontrolle in Istrien mit der Bedeutung der Astrologie für die Menschheit zu verbinden und uns so zu einem neuen, fremden, eigenwilligen und sehr intelligenten Blick auf sein ehemaliges Heimatland Jugoslawien zu verhelfen.

Wir begleiten einen Philosophen auf seiner Reise. Sie haben die Möglichkeit ihn zu treffen, auf der LESEBÜHNE IM KULTURLADEN ZOLLSTOCK; ihn und seine Frau, die mit ihm gereist ist und für ihn übersetzen wird.

Die Interpreten/Innen Wieslawa Wesolowska und Axel Gottschick werden Sie mit Wort- und Denklust begleiten.

… mehr

Kulturpreis: 14 €, normal: 12 €, erm.: 8 €, Hartz IV: 6 €
Veranstaltungsort:
Kulturladen Zollstock
Irmgardstr. 14
50969 Köln
Reservierung erwünscht unter: 0221 / 25 94 017
Kontakt: kulturladen@zollstock-koeln.de


google